TVN II – Merchweiler III 36:28 (19:12)

Am Samstag durfte sich die Zweite Welle des TV Niederwürzbach über einen deutlichen Sieg freuen. Gegen den Tabellensiebten aus Merchweiler gelang den Würzbachern ein 36:28-Erfolg. Die Mannschaft von Spielertrainer Florian Wendel startete ab der ersten Minute sehr konzentriert in die Partie. „Wir wussten, dass das keine einfache Aufgabe werden würde, da Merchweiler sehr erfahrene Spieler in den eigenen Reihen hat“, erklärte Wendel. Der TVN spielte sehr temporeich und nutzte die Schwäche des Gegners, das Zurücklaufen, gekonnt aus. Vor allem Christoph Becker und Peter Jünke zeigten in Hälfte eins eine starke Leistung in der heimischen Halle. Mit einer 19:12-Führung ging der TVN in die Pause.

Den Start in die zweite Halbzeit verschliefen die Gastgeber ein wenig. Merchweiler kämpfte sich noch einmal auf fünf Tore ran (20:25). Nach einer Auszeit, legte Würzbacher allerdings noch einmal eine Schippe drauf und baute die eigene Führung wieder aus. Nach 60 Minunten gewann der TVN sein Heimspiel deutlich mit 36:28 und auch der Trainer zeigte sich sehr zufrieden über die Leistung seiner Mannschaft: „Wir haben verdient gewonnen“. Damit sichert sich Niederwürzbach derzeit den dritten Tabellenplatz in der A-Liga Ost. Am nächsten Samstag, 6. Dezember,  geht es um 18.00 Uhr zum Tabellensechsten nach Wiebelskirchen.