(Foto: Arno Bachert / pixelio.de)

(Foto: Arno Bachert / pixelio.de)

In der Nacht von Montag auf Dienstag hat es im Stadtbereich Blieskastel gleich mehrere Autoaufbrüche und Fälle Sachbeschädigungen gegeben. Der Gesamtschaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf mehrere Tausend Euro. Die Polizei vermutet einen Zusammenhang zwischen den Taten.

Auf dem Parkplatz der Orangerie in der Schloßbergstraße wurde an einem BMW die hintere Seitenscheibe eingeschlagen. Nach bisherigem Erkenntnisstand wurde nichts entwendet.

Am Eiscafé in der Bahnhofstraße wurde mittels eines Steines die gläserne Eingangstür beschädigt. In unmittelbarer Nähe wurde an einem auf dem Parkplatz Bahnhofstraße abgestellten Smart die Scheibe der Fahrertür eingeschlagen. Der Pkw wurde komplett durchwühlt. Wohl weil sich keine Wertgegenstände im Auto befanden, wurde nichts entwendet.

Sachbeschädigung in der Volksbank

Mitarbeiter der Volksbank Saarpfalz, Außenstelle Blieskastel, Zweibrücker Straße, wurden zu Beginn ihrer Arbeitszeit auf Risse an den gläsernen Schiebetüren zum Kassenvorraum aufmerksam. Das Spurenbild deutet darauf hin, dass die Türen mutwillig durch Tritte oder Schläge beschädigt worden waren.

Die Polizei geht von einem Zusammenhang zwischen den einzelnen Taten aus. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht, soll sich an die Polizeiinspektion Blieskastel, Tel. 06842/9270 wenden.