OLYMPUS DIGITAL CAMERATV Niederwürzbach II – HSG Ottweiler/Steinbach III 24:30 (7:14)

In ihrem dritten Spiel mussten die zweite Welle des TVN die erste Niederlage einstecken. Der derzeitige Tabellendritte Ottweiler/Steinbach III war am Samstag zu Gast in der Würzbachhalle. „Gegen die defensive Abwehr hatten wir keine Chance“, so der enttäuschte Würzbacher Spielertrainer Florian Wendel nach der Partie.

Durch mehrere Tempogegenstöße ging der TVN auf heimischem Parkett zu Beginn der ersten Hälfte erstmals in Führung. Florian Wendel zeigte sich über die Abwehrarbeit in den ersten 15 Minuten zufrieden, allerdings passierten dann immer mehr technische Fehler. Und auch im Angriff sahen die Zuschauer zahlreiche Fehlwürfe. Die Schwächephase nutzten die Gäste gnadenlos aus. Die Würzbacher mussten bereits mit einem deutlichen Rückstand in die Pause gehen (7:14).

Auch in den zweiten 30 Minuten schaffte es die Mannschaft um Trainer Florian Wendel nicht, aufzuholen. Das Würzbacher Spiel war weiterhin geprägt von vielen Fehlwürfen. „Ottweiler hat verdient gewonnen. An diesem Tag waren sie einfach cleverer als wir“, erklärte Wendel nach der 24:30-Niederlage.