19 Kommunionkinder "mit großen Herzen" aus Bliesmengen-Bolchen und Ormesheim überreichen ihre Geldspende an Klaus Port, Vorsitzender des Blieskasteler Schutzengelvereins (Foto: privat)

19 Kommunionkinder „mit großen Herzen“ aus Bliesmengen-Bolchen und Ormesheim überreichen ihre Geldspende an Klaus Port, Vorsitzender des Blieskasteler Schutzengelvereins (Foto: privat)

Kommunionkinder mit großen Herzen aus Bliesmengen-Bolchen und Ormesheim haben für schwerstkranke Kinder bemerkenswerte 415,50 Euro gespendet. Lesen Sie hierzu die Pressemitteilung des Vereins „Blieskasteler Schutzengel“:

Am Sonntag, 04. Mai 2014, nahmen 19 Kinder (Francesco Aura, Jakob Böffel, Til Braun, Lara Ernst, Felix Faas, Nils Hind`l, Amelie Kleber, Maximilian Künzer, Jennifer Melde, Sina Muntz, Lara Sophie Rödel, Selina Schank, Clara Schild, Torben Sommerlade, Vanessa Staut, Lara Swiatek, Helena Tumler, Lara-Marie Walle und Marcel Wozniak) der Mandelbachtaler Ortsteile Bliesmengen-Bolchen und Ormesheim zum ersten Mal am Empfang der Heiligen Kommunion teil und wurden durch dieses Sakrament in die Katholische Kirche eingegliedert. Nach altem Brauchtum erhielten die Kommunionkinder in diesem Zusammenhang von ihren Familien, Freunden, Nachbarn, Bekannten usw. natürlich auch Kommuniongeschenke. Bereits im Vorfeld ihres Ehrentages hatten sich die Kommunionkinder gemeinsam mit ihren Eltern zu der schönen Geste entschlossen, einen Teilbetrag ihrer „Kommuniongelder“ dem Blieskasteler Schutzengelverein zu spenden, damit es schwerstkranken Kindern zugute kommen kann.

So kam dann infolge eines Telefonates von Herrn Manuel Muntz mit Klaus Port zustande, dass die 19 Erstkommunionkinder im Anschluss an die sehr schön gestaltete Eucharistiefeier (Dankgottesdienst) in der Kirche St. Paulus Bliesmengen-Bolchen ihre Geldspenden am Vormittag des 05. Mai 2014 in einem Geschenkkarton feierlich an den Vorsitzenden des Schutzengelvereins überreichten.

Klaus Port war angesichts des bemerkenswerten sozialen Beitrages der Kinder und deren beträchtlicher Geldspende in Höhe von 415,50 Euro sichtlich beeindruckt und bedankte sich im Namen seines Vereins herzlich bei den Kindern und deren Eltern für die großzügige, beispielhafte Geste. Dabei lobte er insbesondere die vorbildliche soziale Einstellung der Kinder, die an ihrem Ehrentag auch an diejenigen Kinder dachten, mit denen es das Schicksal nicht so gut meint. Dieses wunderbare und vorbildliche Verhalten, so Port, zeuge von großen Herzen und hoher Sozialkompetenz.

Port wünschte den 19 „Schutzengeln aus Bliesmengen-Bolchen und Ormesheim“ für ihren weiteren Lebensweg alles erdenklich Gute, vor allem aber viel Gesundheit, Glück, Zufriedenheit und Erfolg.