TV Birkenfeld/Nohfelden II – TV Niederwürzbach 13:20 (11:10)

Auch die Damen des TVN waren am Samstag unterwegs. Zu Gast beim TV Birkenfeld/Nohfelden II durfte sich die Mannschaft von Trainer Markus Berndt über einen 20:13-Erfolg freuen. Damit können die Würzbacher Damen, derzeit auf dem sechsten Tabellenrang, ihre Verfolger ein wenig auf Abstand halten.

Den zweiten Sieg in Folge feierten die Damen ohne Diana Bastuck, Sabrina Weiland, Helene Mehir und Pascale Dauenhauer. Den Start in die Partie verschliefen die Gäste und zeigten Unkonzentriertheiten in Abwehr und Angriff. Zur Pause musste Niederwürzbach auch erst einmal einen 10:11-Rückstand hinnehmen.

In der zweiten Halbzeit lief es da schon besser. Den ersten Gegentreffer kassierten die TVN-Damen erst nach 16 gespielten Minuten. Die Gastgeber fanden keine Mittel gegen die starke Abwehrleistung der Niederwürzbacher, herausragend dabei Carolin Lehmann. Beflügelt durch die eigene Vordermannschaft zeigte Torhüterin Jenny Weingart eine immer bessere Leistung in den letzten 30 Minuten. Zufrieden war TVN-Trainer Markus Berndt auch mit seinen Rückraumspielern, die ohne Ausnahme durch ihre Torgefahr glänzten. Die Würzbacher Damen treffen in der kommenden Partie am Sonntag, 30. März, auf den Meisterschaftsfavoriten HSG Schwarzenbach/Hermeskeil II. In der heimischen Halle geht es um 17.00 Uhr los.