Der Spezialist für Elektroinstallationen Hager – einer der größten Arbeitgeber in Blieskastel – hat trotz schwierigem wirtschaftlichem Umfeld eine positive Bilanz des vergangenen Jahres gezogen. Wie der SR berichtet, lag der Umsatz mit 1,6 Milliarden Euro ungefähr auf dem Niveau des Vorjahres.

Dem Bericht zufolge sei Hager zwar außerhalb Europas gewachsen, gleichzeitig habe aber die Wirtschaftskrise in Frankreich – ein für Hager wichtiger Markt – auf das Gesamtergebnis gedrückt. Hager will im kommenden Jahr rund 120 Millionen Euro investieren.

Hager ist einer der wenigen großen, weltweit agierenden Konzerte, die ihren Sitz noch im Saarland haben. Der Haustechnik-Spezialist beschäftigt alleine in Blieskastel rund 1200 Mitarbeiter, weltweit sind es 11.000.

Mehr zum Thema bei SR-online.de:

http://www.sr-online.de/sronline/nachrichten/politik_wirtschaft/hager_gewinn_stabil_markt_haustechnik100.html