Freizeitzentrum Blieskastel (Foto: Thomas Braun)

Freizeitzentrum Blieskastel (Foto: Thomas Braun)

Wer im kommenden Jahr zum Beispiel als Verein eine der städtischen Hallen nutzen möchte, sollte sich frühzeitig um eine Reservierung kümmern. Selbst jährlich wiederkehrende Veranstaltungen seien neu anzumelden, wie der zuständige Fachbereich der Verwaltung erklärt.

Egal ob Basar, Seniorentage oder normale Ligaspiele der Sportvereine – wer die städtischen Hallen im neuen Jahr nutzen möchte, muss dies mis spätestens 14. März schriftlich beim Fachbereich Bürgerdienste der Stadtverwaltung Blieskastel beantragen.

Wie im Mitteilungsblatt der Stadt berichtet wird, reiche es aus organisatorischen Gründen nicht, wenn Vereine ihre Termine für den Veranstaltungskalender melden oder in sonstiger Art und Weise in der Presse auf eine Veranstaltung hinweisen.

Die Hallenreservierung erfolge ausschließlich über den Fachbereich Bürgerdienste der Stadt Blieskastel im Rathaus III, Haus des Bürgers, Luitpoldplatz 5, Zimmer 320, Tel. (06842) 926-1328 oder -1322.