TV Kirkel II – TV Niederwürzbach 28:30

Endlich wieder ein Sieg, dachten sich die Handballer des TV Niederwürzbach am Donnerstagabend. Im Nachholspiel gegen Kirkel ging Niederwürzbach als Sieger hervor. Doch eine lange Erholungsphase kann sich die Mannschaft von Trainer Jürgen Hartz nicht erlauben, bereits am Sonntag, 22. Dezember, sind sie zu Gast bei der HSG Dudweiler/Fischbach I. Unterschiedlicher könnten die beiden Spiele nicht sein. Mit Kirkel traf man auf den derzeit Tabellenelften und bei der HSG gastiert der Turnverein beim Spitzenreiter der Verbandsliga.

Der Sieg gegen Kirkel war wichtig, sieht sich Niederwürzbach nach drei Niederlagen wieder auf dem fünften Tabellenrang. In dem körperbetonten Spiel hatten die Gäste Probleme Spielertrainer Mike White zu kontrollieren. Trotzdem behielt Niederwürzbach die Nerven und nutzte die zahlreichen Zweiminutenstrafen auf Seiten des Gegners, so dass am Ende der Würzbacher-Sieg gesichert war.

Doch die kommende Aufgabe wird schwer und die personelle Situation der Hartz-Truppe spitzt sich weiter zu. Neben den Verletzten fehlen nun auch noch wichtige Spieler, die sich bereits im Weihnachtsurlaub befinden – Spieler der zweiten Mannschaft helfen aus. In der letzten Saison spielte Dudweiler/Fischbach noch in der Saarlandliga – da will das Team wieder hin. Niederwürzbach geht aufgrund des fehlenden Personals als Außenseiter in die Partie. Los geht es um 18.00 Uhr.